Jeden Monat lädt der Park Sie ein, die Menschen kennenzulernen, die den Park ausmachen! Diesen Monat laden wir Sie ein, Joël Duvivier, den Präsidenten der Waldgemeinden der Marne, kennenzulernen

Können Sie sich mit ein paar Worten vorstellen?

Ich komme ursprünglich aus Sparnac und habe mich schon sehr früh in die Landschaften der Champagne verliebt, lange bevor sich die UNESCO für sie interessierte. Und trotz meines beruflichen Wanderlebens blieb ich unserem Territorium, der Marne, sehr verbunden.
Meine Interessen sind vielfältig, aber „Mensch“ ist allgegenwärtig.

Menschliche Beziehungen, aber auch die Beziehung zwischen Mensch und Natur sind in ständigem Wandel. Dann ist es eine wahre Freude, sie zu entdecken, zu verstehen und sich von ihnen inspirieren zu lassen. Ich halte es für einen kostbaren Moment, mit jemandem zu diskutieren, denn diese Person bietet Ihnen ihre Gedanken, ihre Zeit und was auch immer das Thema ist, sie bringt Ihnen Elemente, die Sie bereichern.

Erzählen Sie uns von Ihrer Reise!

40 Jahre Vereinsleben! Oft in der Welt des Sports. Unterschiedliche Verantwortlichkeiten.

Eine Konstante trotz allem: Intensive Arbeit, meist im Verborgenen, aber notwendig für die Stabilität des Vereins. Es sind die menschlichen Beziehungen, die die Verbindungen und den Erfolg des Vereins schaffen und in einem Unternehmen die Rolle des Geldes einnehmen. Es ist weniger sicher, weniger konstant, wärmer, informativer und viel aufregender! Man kann einen Verein nicht wie ein Unternehmen führen.

Heute bin ich Präsident eines Vereins, der sich für den Wald interessiert. Wir sind in den Nachrichten.

Über Waldbrände hinaus filtern Wälder die Luft, die wir atmen, schützen das Wasser, das wir trinken, absorbieren den Kohlenstoff, den wir produzieren, und schützen die Artenvielfalt vor den extremen Auswirkungen des Klimawandels.

Vor mir stehen die Bürgermeister und ihr Gemeinderat von Marne. Unser Verein versucht in aller Bescheidenheit, sie bei waldbaulichen Bewirtschaftungsentscheidungen zu beraten, ihnen rechtliche Überwachung zu bieten oder ihnen Informationen rund um den Wald zu geben. Wir versuchen, die so schwierig gewordene Rolle des Bürgermeisters zu erleichtern.

Sagen Sie uns, welche Verbindung Sie zum Park haben!

Der Park ist ein Konzentrat an Wissen! Er ist die treibende Kraft in allen Fragen rund um die Natur. Die Mitarbeiter sind engagiert, leidenschaftlich und möchten ihre Arbeit teilen.

Außerdem betrachte ich jedes der Werke und überlege, wie ich es über die geografische Grenze des Parks hinaus vervielfältigen kann, da mein Blick auf die gesamte Marne gerichtet ist. Studien an den Rändern zum Beispiel spiegeln jetzt die gesamte Marne wider.

Der Verband der Forstgemeinden ist im Laufe der Zeit zu einem Partner bei verschiedenen Arbeiten und bei der Entwicklung verschiedener Chartas geworden. Wir haben eine besondere Beziehung, die mir sehr am Herzen liegt!

Was ist Ihr Lieblingsort in Montagne de Reims?

Ich mag Germaines Terroir wirklich. Versetzt von der Hauptachse der Überquerung der Montagne de Reims, aber leicht zugänglich, kann man bei einem Spaziergang in einem ruhigen, vor Überfüllung geschützten Wald schnell in Gedanken versinken.

Der Ort ist ruhig, ländlich, angenehm und trotz allem gut gelegen, nah am aufregenden Stadtleben.

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Registrieren

Teilen Sie diesen Inhalt