Nachdem wir Ihnen das interParcs-Projekt mit den Schulen Cumières und Fraize vorgestellt haben, präsentieren wir Ihnen dieses Mal das Projekt der Germaine-Schule des Parc de la Montagne de Reims und der Thiefosse-Schule des Parc des Ballons des Vosges.

Zur Erinnerung: Bei diesem interparkübergreifenden Klassenpartnerschaftsprojekt geht es darum, die Entdeckung der Gebiete der Grand Est Parks durch Schüler aus der Region zu fördern. 

Ab Beginn des Schuljahres im September bildete jeder Park ein Paar mit einer Freiwilligenklasse aus seinem Gebiet. Der Austausch findet zunächst per Korrespondenz und Video statt, dann geht es los, um die Gebiete kennenzulernen und ein menschliches Abenteuer zu erleben, das in einem Aufenthalt im Park Ihres Partners mündet. Die Klasse wird von den Korrespondenten begrüßt.

So sind Germaines Schule, Frau Aurélia GOVIGNONs Klasse mit ihrer CE2/CM2-Klasse für die Montagne de Reims und die Thiéfosse-Schule mit Frau Céline BOUHOURS mit ihrer CE2/CM1/CM2-Klasse für Ballons des Vosges an einem Märchen- und Legendenprojekt beteiligt , rund um den Wald. 

Die Schüler von Germaine begannen zunächst damit, ihren Wald auf dem Elfenpfad zu erkunden, dann auf dem Faux de Verzy, Villers Allerand... Es geht auch darum, den Menschen ihre Gemeinde, die Architektur, die Weinreben in der Gegend, das kulturelle Erbe vorzustellen... damit die Schüler es werden Botschafter ihres Territoriums. Nach und nach erzählen die Schüler ihre Entdeckungen, indem sie Geschichten, Erzählungen, Geschichten mit Illustrationen erstellen. Diese Produktionen werden dann mit den Schülern der Thiéfosse-Schule geteilt.

Während dieser Zeit entdecken die Schüler der Thiéfosse-Schule ihr Territorium, produzieren die Schulzeitung, die sie an die Schüler von Germaine weitergeben, tauschen Pakete, Post, Videos aus und schaffen einen Gemeinschaftsraum, der das Projekt leitet und das Wissen während der Sitzungen nährt.

Dieses interParcs-Projekt ist ein Gesamtprojekt, das es ermöglicht, das Schulprogramm auf transversale Weise anzugehen: schriftlich, mündlich, Geographie, Geschichte, Staatsbürgerschaft, Öffnung gegenüber der Welt.

Frau Aurélia GOVIGNON erklärt uns: „ Als Frau Yanasma mir Ende letzten Schuljahres dieses Projekt vorschlug, sah ich sofort die Möglichkeit, mit meinen Schülern anders arbeiten zu können. Das Projekt ermöglicht es mir, viele Konzepte anzusprechen, aber vor allem ist es eine Gelegenheit, an Zusammenleben, Offenheit gegenüber anderen, Aufgeschlossenheit zu arbeiten...: die Liste ist lang! Das Projekt gibt dem Lernen einen Sinn und die Schüler lieben es. »

„Ich liebe, was wir tun: Wir erfahren etwas über die Vogesen und sprechen mit den Korrespondenten! » (Faustine CM1), „Ich kann es kaum erwarten, die Vogesen zu besuchen! » (Raphael CM2), „Es ist das erste Mal, dass ich einen Entdeckungskurs mache, und ich finde es gut.“ (Emma CM2), „Ich werde meine Eltern ein wenig vermissen, aber ich kann es kaum erwarten, dorthin zu gehen zu einem Entdeckungskurs. (Clara CM1), „Ich finde es perfekt, weil man damit den regionalen Naturpark Montagne de Reims besuchen kann und ich etwas über die Vogesen lernen werde.“ (Hugo CE2).

Zum Ende des Schuljahres wird eine Abschlussproduktion produziert, um dieses Abenteuer zu teilen. Die regionalen Naturparks Montagne de Reims, Ballons des Vosges und der Verein Etc. Terra unterstützen dieses Projekt und stellen die notwendigen Ressourcen zur Verfügung.

Und letzte Woche war es endlich Zeit für ein Treffen! In Wahrheit ! 

Die kleinen Vogesenbewohner blieben eine Woche in Germaine. Die Schule und der Park hatten für sie ein komplettes und verlockendes Programm zusammengestellt: Trépail, Faux de Verzy, Maison du Parc, Lehrpfad Mailly-Champagne...!

Die Kinder waren von dieser Austauschwoche begeistert: Es wurden echte Freundschaften geschlossen und die Schüler können es kaum erwarten, sich im Juni in den Vogesen wiederzusehen! 

--------------

Dieses Projekt wird von der Region Grand Est unterstützt, um das Erbe der regionalen Naturparks Grand Est zu entdecken. Im Namen der Regionalen Naturparks Grand Est ein großes Dankeschön dafür, dass wir dieses Erlebnis erleben durften!

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Registrieren

Teilen Sie diesen Inhalt